Runder Tisch

Der Verein Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz ist aus einem informellen Runden Tisch entstanden. An den Treffen des Runden Tisches nehmen seit 2004 Organisationen und Personen aus verschiedenen Betreuungsbereichen teil. Dieses Gremium bildet nach wie vor eine wichtige Austauschplattform für Fachleute aus Wissenschaft, Praxis, Wirtschaft und Politik.

Am Runden Tisch werden in der Regel zweimal jährlich (mind. einmal jährlich) aktuelle Themen rund um die Qualität in familien- und schulergänzender Betreuung diskutiert. Damit bietet der Runde Tisch Gelegenheit für den Informationsaustausch unter den Mitgliedern, das Knüpfen von Kontakten sowie die Entwicklung neuer Projekte und Ideen.

Um die heute breite Mitgliederbasis des Netzwerks Kinderbetreuung Schweiz am Runden Tisch einbeziehen zu können, haben die Mitglieder an den Mitgliederversammlungen 2010 und 2012 Statutenänderungen zugestimmt (vgl. Statuten). Damit können alle Kollektivmitglieder eine Vertretung an den Runden Tisch entsenden. Auch Einzelmitglieder können auf Einladung oder auf Anfrage teilnehmen und der Vorstand kann Gäste zum Runden Tisch einladen.

Übersicht über den Runden Tisch (Organisation, Inhalte, Publikationen)

Publikationen zum Runden Tisch

Alle Journalbeiträge in der Übersicht anzeigen