Was gesellschaftlich und politisch diskutiert wird

Gesellschaft

Fast 40 Prozent der Kinder in der Schweiz werden familienergänzend betreut. Noch mehr Kinder profitieren von vielen weiteren Spiel- und Förderangeboten. Diese Kinder und deren Eltern erwarten Professionalität und Qualität. Dies erfordert ein hohes Engagement im Berufsfeld und gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen, die Qualität überhaupt ermöglichen.

Das Netzwerk verfolgt täglich, was sich politisch und gesellschaftlich im Bereich der familienergänzenden Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern tut. Hier finden Sie Stellungnahmen, Positionen und Hinweise zu relevanten politischen Geschäften, staatlichen Programmen und zivilgesellschaftlichen Projekten.

Neu im Journal

Alle Journalbeiträge in der Übersicht anzeigen

Dossiers zu politischen und gesellschaftlichen Themen

Alle Dossiers in der Übersicht anzeigen

News zu Gesundheit, Integration und Armutsbekämpfung