Runder Tisch des Netzwerks Kinderbetreuung am 6. September 2019 in Winterthur

Am 6. September 2019 lädt das Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz zum alljährlichen Runden Tisch für Mitglieder ein. Der diesjährige Anlass findet im Rahmen der Wanderausstellung «Die Entdeckung der Welt» in Winterthur statt.

Runder Tisch für Mitglieder des Netzwerks Kinderbetreuung Schweiz
Für eine eigentliche Politik der frühen Kindheit

Freitag 6. September 2019, 14:00 – 18:30 Uhr
Halle 710, Eulachpark Winterthur

Der diesjährige Runde Tisch setzt sich mit dem Thema "Für eine eigentliche Politik der frühen Kindheit" auseinander und führt seine Mitglieder exklusiv durch die Ausstellung "Die Entdeckung der Welt". Mit Input-Referaten werden die fachlichen und politischen Argumentarien der Ausstellung rund um die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung aufgegriffen. Dabei wird analysiert, wie die resultierenden Forderungen wirkungsvoll in die gegenwärtigen politischen Prozesse einfliessen können. Wegweisend dafür sind der auf dem Orientierungsrahmen basierende Appell für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz und der kürzlich erschienene UNESCO-Bericht "Für eine Politik der Frühen Kindheit – eine Investition in die Zukunft".

Die Referenten Thomas Jaun (Präsident Netzwerk Kinderbetreuung), Reto Wiesli (Geschäftsführer Netzwerk Kinderbetreuung) sowie eine Gemeindevertreterin oder ein Gemeindevertreter werden das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven erörtern. Der Besuch der Wanderausstellung im Anschluss an die Referate beleuchtet diese politischen Forderungen und stellt sie in den direkten Kontext des frühkindlichen Aufwachsens. Die Ausstellung lenkt den Blick auf die Perspektive der Kinder und wie sie sich in ihren ersten Lebensjahren die Welt aneignen. Die Ausstellung gibt Hinweise, wie Eltern und andere Bezugspersonen den Alltag anregend für Kinder gestalten können und präsentiert innovative und bewährte Projekte aus dem Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz. Ausserdem zeigt die Ausstellung auf, welche gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen erfüllt sein müssen, um allen Kindern die Möglichkeit zu bieten, in einem befähigenden Umfeld aufzuwachsen.

Der Runde Tisch bietet die Gelegenheit aufzuzeigen und zu diskutieren, wie für eine wirksame Politik der Frühen Kindheit sensibilisiert, mobilisiert und lobbyiert werden kann. Die Ergebnisse dieser Mitgliederdebatte fliessen unter anderem auch in den Prozess zur Bildung einer Allianz Kindheit ein. Wir freuen uns auf eine engagierte Mit-Diskussion!

Programm des Runden Tischs 2019

Anmeldung zum Runden Tisch 2019: