Qualität in der Sozialen Arbeit: Nationale Kampagne sozial-ausgebildet.ch von AvenirSocial

Die Berufsbezeichnungen in der Sozialen Arbeit sind in der Schweiz nicht an eine bestimmte Ausbildung gebunden. In Kinderbetreuungseinrichtungen beispielsweise haben nur 48% der Angestellten eine entsprechende Ausbildung. Diese Situation ist gemäss AvenirSocial problematisch und muss korrigiert werden. Fehlende Ausbildung hat einen negativen Einfluss auf die Qualität, die Verlässlichkeit und Wirksamkeit der Sozialen Arbeit.

Mit der Kampagne sozial-ausgebildet.ch und dem Kampagnen-Appell mit den 4 Forderungen sollen die Politik und die Einrichtungen des Sozialwesens sensibilisiert werden, sich für bessere Qualität in der Sozialen Arbeit einzusetzen. Die Kampagne kann online unterschrieben werden.

AvenirSocial ist der nationale Berufsverband der Fachpersonen der Sozialen Arbeit mit einer entsprechenden Ausbildung auf Ebene Fachhochschule, Höhere Fachschule oder Universität.

Weitere Informationen: