Broschüre "Qualitätsmerkmale für Spielgruppen" des Schweizerischen Spielgruppenverbands

Broschüre_Qualität_SSLV.PNG

Auch für Spielgruppen gilt: Nur qualitativ hochstehend geführte Angebot tragen nachhaltig und mit positivem Effekt zur frühkindlichen Bildung, Betreuung kleiner Kinder bei und sind damit ein erfolgreicher Teil der Bildungskette.

In der Broschüre "Qualitätsmerkmale für Spielgruppen" des SSLV werden Qualitätsmerkmale innerhalb von sechs Themenfeldern erläutert:

  • Spielen und Begleiten: z.B. zur Verfügung stellen von Zeit für freies Spiel ebenso wie Gruppenaktivitäten; wahrnehmende Beobachtung des Kindes durch die Spielgruppenleiterin und darauf basierend individuelle Förderung.
  • Beziehung: z.B. die Förderung der Kontakte der Kinder untereinander; wertschätzende Haltung der Spielgruppenleiterin gegenüber den Interessen und Gefühlen des Kindes.
  • Dazugehören: z.B. die Sicherstellung der Mitbestimmung des Kindes bei Aktivitäten; jedes Kind wird als eigenständige Persönlichkeit anerkannt und in die Aktivitäten eingebunden.
  • Eltern: z.B. Organisation von Anlässen für den Austausch mit und zwischen Eltern; Austausch mit den Eltern über Bildungs- und Entwicklungsprozesse des Kindes.
  • Schutz: z.B. Wahrnehmung der Vorbildfunktion bei der Gesundheitsprävention; Schutz des Kindes vor Gefahren und Risiken.
  • Rahmenbedingungen: z.B. vom SSLV anerkannte Ausbildung der Spielgruppenleiterin und Einbindung in eine Trägerschaft; adäquate Gruppengrössen und Betreuungsschlüssel.

Basis dieses ganzheitlichen Qualitätsansatzes, wie er in der Broschüre vorgestellt wird, bildet unter anderem der Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung.

Die Broschüre kann gratis als PDF auf der Website des SSLV heruntergeladen werden. Seinen Mitgliedern stellt der SSLV zudem das Formular "Qualitäts-Check" zur Verfügung, mit dem sich Spielgruppen im Hinblick auf die Qualitätsmerkmale selbst evaluieren können.